News

Schulübergreifendes Streitschlichtertreffen

von

Am Montag, den 28.1.2019 trafen sich die amtierenden Streitschlichter/innen des Gottlieb-Daimler-Gymnasiums sowie die aktuellen Streitschlichter/innen der Martin-Luther-Grundschule erneut zu einem Austausch-Vormittag - eine Patenschaft, die dieses Jahr in die 3. Runde geht!

Dieses Mal haben die SuS der Martin-Luther-Schule ein buntes Programm zusammengestellt. Begonnen wurde mit der Erklärung des sogenannten „Eisbergmodells“, wobei graphisch sichtbar wird, was an der Oberfläche im Konflikt ausgetragen wird, was aber vielfältig unterhalb des Sichtbaren in den Streitparteien an persönlichen Gefühlen und Motiven so „abgeht“. Weiterhin wurde über die verschiedenen Vorgehensweisen bei einer Schlichtung in der Grundschule bzw. im Gymnasium ausgetauscht, z. B. wie der Ablauf einer Schlichtung dort unterschiedlich funktioniert, welchen Vorteil sie davon haben, usw.
Abschließend wurde noch in gemischten Gruppen jeweils ein Rollenspiel durchgeführt und geschlichtet.

Seit 2016 arbeiten die "großen" und die "kleinen“ Streitschlichter/innen beider Schulen in regelmäßigen Treffen zusammen, in denen u. a. auch die unterschiedlichen Methoden des Ablaufes einer Streitschlichtung besprochen werden. Sowohl Diplom-Sozialpädagogin Heike Dummert-Reeps als auch Diplom-Sozialarbeiterin Jutta Urschel bieten jeweils Ausbildungen an ihren Schulen an in Bad Cannstatt an.
Für beide Gruppen sind diese Treffen eine große Bereicherung, da sie sich austauschen, voneinander lernen, aber auch Erfahrungen weitergeben sowie Verantwortung übernehmen können.


Heike Dummert-Reeps
Schulsozialarbeit Gottlieb-Daimler-Gymnasium

Zurück