Kunst mit neuen Fotoapparaten?!

von

Fotografieren ist ein Kulturgut

Wer braucht denn noch einen Fotoapparat? Es geht doch alles gut mit der Handykamera.

Dem ist nicht so. Die Benutzung einer Kamera ist ein altes Kulturgut und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern in einer Gruppe oder Klasse, sich auf gleichen Kameraniveau auszuprobieren. Der Datenschutz bei der Übertragung der Fotos ist gewährleistet.

Deshalb haben wir nun 14 handliche und schicke Digitalkameras Canon IXUS 185 für die Verwendung im Unterricht angeschafft. Die Anschaffung der Kameras ermöglichten uns die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, die jedes Jahr unter der Leitung von Maria Molliné-Becker den Internationalen Weihnachtsmarkt gestalten. Aus diesem Geld bekamen wir jetzt diese großzügige Spende. Die Fotoapparate werden jetzt nicht nur im Fach Bildende Kunst genutzt werden, sondern auch andere Fächer möchten mit diesen arbeiten.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich ganz herzlich!

Die Schülerinnen und Schüler des Leistungsfachs Kunst haben die Kameras am 29.05. sofort eingeweiht und kreative Impressionen "textiler Landschaften" geschaffen, wie Kunstlehrerin Yvonne Dieterle im Bericht zur Einweihung der Digitalkameras schreibt!

 

Zurück