News

Projekttage in Klasse 7: „Ich kann alles schaffen – ohne DROGEN!“

von Waffenschmidt

Bei den Projekttagen der Klasse 7c ging es um das Thema Drogenmissbrauch und Suchtprävention...

Mit vielen positiven Erlebnissen schließen wir als Klasse 7 die Projekttage zum Thema Suchtprävention ab.

Montags war die Polizei bei uns zu Gast und berichtete über die rechtliche Seite von Drogenmissbrauch. Das war spannend! Mit vielen Fragen löcherten wir den Polizisten, der in Uniform mächtig Eindruck auf uns machte.

Dienstags war release Stuttgart e.V. bei uns zu Gast und berichtete aus ihrer täglichen Arbeit mit Süchtigen, Angehörigen und Institutionen. Mit diesen Geschichten wurde für uns das Problem der Sucht und des Drogenmissbrauchs begreifbar und verständlich. Release ist ein Verein, der es sich zur Aufgabe macht Süchtigen, Angehörigen und Institutionen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Eine wichtige Institution in Stuttgart!

Mittwochs stärkten wir uns. Wir fuhren in eine Kletterhalle nach Calw. Zuerst war uns nicht bewusst, was das Sportprogramm mit Sucht zu tun haben soll. Nun wissen wir es! Nachdem der erste die inneren Ängste und Bedenken überwunden hatte, und die Glocke an der Decke läuten konnte oder sich ins Kletterbuch eintragen durfte, war es uns klar.

Wir sind stark, mutig und zielstrebig und kommen so ganz weit nach oben.

Vielen Dank an Frau Gundlach für die Organisation und allen Klassen- bzw. Fachlehrern für die Begleitung und Betreuung aller 7. Klassen!                                  

 

Bericht der Klasse 7c

Zurück